Ligaübersicht

1. Bundesliga Frauen

1. Bundesliga Frauen

Die Handball-Bundesliga Frauen (HBF) ist die höchste deutsche Spielklasse im Frauen-Handball. In der Bundesliga treten zwölf Mannschaften in einem Ligasystem an, bei dem jeder Verein je ein Hin- und Rückspiel gegen jeden anderen Verein bestreitet. Nach einem missglückten Erstversuch wird seit der Saison 2005/06 die Liga nach 22 Spieltagen gedrittelt: Die Plätze 1 bis 4 ermitteln den Deutschen Meister, die Teams auf den Plätzen 5 bis 10 spielen die weiteren Platzierungen aus, wobei der Sieger, der letztlich Fünftplatzierte, einen Platz im Europapokal zugesprochen bekommt. Die Meisterschaftsplayoffs werden dabei mit Halbfinale und Finale ausgespielt.

Zur Spielübersicht

2. Bundesliga Frauen

2. Bundesliga Frauen

Die 2. Bundesliga ist die zweithöchste deutsche Spielklasse im Frauen-Handball. Von ihrer Einführung 1985 bis 2011 war sie in zwei Staffeln Nord und Süd aufgeteilt. Von 1991 bis 1994 existierte zudem eine dritte Staffel Mitte. Seit der Saison 2011/12 wird die 2.Bundesliga in einer Staffel mit 16 Mannschaften ausgetragen. Der Spielbetrieb wird von der Handball Bundesliga Vereinigung-Frauen (HBV-F) organisiert.

Zur Spielübersicht

3. Liga

3. Liga

Die 3. Liga ist die dritthöchste Spielklasse im deutschen Handball. In vier Männer und vier Frauen Staffeln (Nord, Ost, West, Süd) mit jeweils 16 Mannschaften werden Meisterschaften ausgespielt; die vier Staffelmeister qualifizieren sich dabei direkt für den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die 3. Liga wurde im Zuge einer Ligenstrukturreform des Deutschen Handball-Bundes (DHB) zur Saison 2010/2011 eingeführt und wird vom DHB geleitet. Sie ersetzte die bis dahin bestehenden fünf Regionalligen, die von den einzelnen Regionalverbänden ausgerichtet wurden.